Kerzenbeschriftung

Beim Kauf einer Kerze stellt man sich die Frage, ob man diese beschriften lassen möchte, und wenn ja, wie und welche Daten sollen auf der Kerze stehen?
Es gibt die Wachsbeschriftung, diese Beschriftungsart wird mit 1 mm breiten Wachsstreifen per Hand in Buchstaben auf die Kerze aufgelegt. Die Schrift hat ca. eine Größe von 8 mm. Die Schrift ist gut sichtbar, und kann auch an Schriftwünsche angepasst werden, wenn genügend Platz auf der Kerze vorhanden ist.
Die Wachsbeschriftung wird schon sehr lange verwendet und ist sehr zeitintensiv. In meinem Shop ist die Beschriftung mit Name und Datum des Taufkindes bei jeder Kerze mit Wachsschrift im Preis inbegriffen. Zusätzliche Beschriftungswünsche können einfach zu einem geringen Aufpreis dazu gekauft werden. Somit kann jeder seine individuellen Beschriftungswünsche realisieren lassen.
Eine Beschriftung mit handgelegten Wachsbuchstaben sieht edler aus, als eine Folienschrift, Aufkleber oder auch fertige Wachsbuchstaben. Fertige Wachsbuchstaben haben den Nachteil, dass sie meist nur in Großbuchstaben erhältlich sind, und nur in einfachen Schriftarten im Handel sind. Will man eine Kerze selbst basteln und beschriften, dann stellen diese schon eine Alternative dar, da sie schöner aussehen, als zB die oft angebotene Beschriftung mit Kerzenwachsstiften.
Kerzenwachsstifte würde ich persönlich  nicht empfehlen, da diese oft dicke Linien produzieren, und man schon sehr geübt sein muss, um ein schönes Ergebnis zu erreichen. Die Beschriftung mit Kerzenwachsstiften ist aber gut für Kinder geeignet, die eine Kerze verzieren möchten.
Jede Verzier- und Beschriftungsart hat seine Vor-und Nachteile.
Wachsschrift ist plastisch und wirkt somit exklusiver, als gedruckte Folienschrift.
Mit handgelegten Wachsbuchstaben sind der Schriftgestaltung fast keine Grenzen gesetzt, und diese Art der Beschriftung stellt eine sehr kunstvolle Form der Kerzenverzierung dar, wie sie nicht jedes Kerzengeschäft anbieten kann.
In der Kerzenmeile gehört die exklusive Wachsbeschriftung zur Standardbeschriftung. Jeder Buchstabe, jede Zahl wird in liebevoller Handarbeit auf die Kerze aufgebracht.
Standardmäßig werden die Farben Gold oder Silber für die Schrift verwendet. Die Beschriftung kann aber auf Wunsch auch in jeder anderen Farbe erfolgen, wenn es zum Motiv der Kerze passt.
Eine schön verzierte Kerze wird durch die persönliche Beschriftung mit Namen und Datum zu einem Unikat und die Kerze wirkt besonders exklusiv.
Folienbeschriftung für die Kerzen verwenden wir in Fällen, wo die Wachsbuchstaben aus Platzgründen an ihre Grenzen gelangen, weil einfach der Platz auf der Kerze zu klein ist, oder wenn die Schrift einen größeren Bereich in Anspruch nehmen würde, und somit das Gesamtbild der Kerze dadurch beeinträchtigt werden würde.
Hier ist die Folienschrift in diversen Schriftarten eine Alternative. Wenn es sich um einen längeren Spruch auf der Hochzeitskerze handelt, einen Taufspruch für die Taufkerze, oder einen tröstenden Spruch auf der Trauerkerze – hier ist oft die Folienschrift, auch kombiniert mit Wachsschrift, die Schriftart der Wahl.
Die Folienschrift ist blasser im Schriftbild, doch es können viele verschiedene Schriftarten verwendet werden, und Texte können kleiner geschrieben werden und nehmen somit weniger Platz auf der Kerze weg.
Ein Nachteil der Folienschrift ist, dass die Schrift nicht in Gold oder Silber gedruckt werden kann, nur in normalen Schriftfarben, aber meist findet man eine gute Farbe, die zum Gesamtbild der Kerze passt, und sich mit den Wachsbuchstaben im Erscheinungsbild ergänzt.
Wenn Sie Ihre Wunschkerze gefunden haben, dann wird die Kerze  mit Ihren persönlichen Daten gefertigt.

Bei mir werden alle Taufkerzen mit Beschriftung angeboten – ein Name und ein Datum, meist das Taufdatum zählen zur Standardbeschriftung, und somit wird die Taufkerze persönlicher. Auf der Lebenskerze wird meist der Vorname und das Geburtsdatum vermerkt.
Die Beschriftung kann in Gold oder Silber erfolgen – auf Wunsch auch in jeder anderen Farbe, passend zum Motiv der Kerze.
Auf der Taufkerze sind oft Alpha und Omega angeführt – dies steht für Anfang und Ende, und findet sich auch auf der Osterkerze.
Die Beschriftung einer Hochzeitskerze besteht aus dem beiden Vornamen des Brautpaares, den Eheringen zwischen den Namen und dem Hochzeitsdatum, das oft auf den Kerzen vermerkt wird.
Verwenden Sie die Kerze für eine kirchliche und eine standesamtliche Hochzeit, dann können beide Daten auf der Kerze Platz finden.
Auch Trauerkerzen werden bei Kerzenmeile.com beschriftet – mit dem Vornamen des Verstorbenen und eventuell dem Geburts-und Sterbedatum.
Die Farben der Verzierung der Kerzen können frei gewählt werden – die Kerzenmeile hat viele  verschiedene fertige Wachsplatten, von schlicht, glitzernd, matt, glänzend bis zu irisierend und marmoriert im Angebot. Falls diese fertigen Farben nicht ausreichen, um Ihre Kerze umzusetzen, dann kann Wachs einfach in Ihrer individuellen Farbe bemalt werden in individueller Marmorierung.
Die Lieferzeit einer Kerze mit Beschriftung dauert ca. 7 Tage – die Kerzen, wie Taufkerze oder Hochzeitskerze werden meiste neu für Sie gefertigt, somit können Sie auch die Motive individuell anpassen, Farben ändern, Motive kombinieren etc. und so eine neue persönliche Kerze entstehen lassen.
Kommen Sie einfach im Schauraum in 3644 Emmersdorf in der Wachau im schönen Niederösterreich vorbei – ich freue mich auf Sie! Von Wien zB ist der Schauraum auch nur 1 Stunde Fahrtzeit entfernt, und Sie können nach dem Besuch noch einen Ausflug in die Wachau entlang der Donau planen. Der Schauraum liegt direkt an der Bundesstraße B3 an der Donau und ist leicht zu finden.